Inspiration Porsche 911

Einweihung der Porscheskulptur

Basierend auf der Skulptur des Goodwood Festival of Speed/England hat der Künstler G. Judah für den Porscheplatz zwischen Porsche Museum und Werk, ein beeindruckendes Kunstwerk geschaffen: eine Installation von 24 Metern, die aus 3 Stelen besteht, deren Spitzen mit Fahrzeugen aus drei verschiedenen Baujahren der Reihe des 911ers gekrönt sind.

Begleitet von feierlichen Reden von Herrn Matthias Müller - Vorstandsvorsitzender Porsche AG, Uwe Hück - Betriebsratsvorsitzender und stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender Porsche AG und Bürgermeister Dr. Martin Schairer, wurde die Eröffnung aus einem Zusammenspiel von spektakulären Lichteffekten, Filmen, die den Aufbau der Statue dokumentieren, den Spirit des Unternehmens hervorheben und die Entwicklung des 911er zur Ikone dokumentierten, gestaltet.

Abgerundet wurde die Show mit einer Fahrchoreographie, die die gesamte Palette der Fahrzeuge des Unternehmens vorstellte.

Abschließend ließ es sich auch der werkseigene Club der Freunde der luftgekühlten Boxermotoren nicht nehmen mit über 70 Fahrzeugen an dem Spektakel teilzunehmen.

 

  • Location

    Porscheplatz Zuffenhausen

  • Zuschaueranzahl

    2.500

  • Agentur

    Pure Perfection GmbH / Wiesbaden

  • Auftraggeber

    Porsche Museum / AG

  • Leistungen

    Mediendesign / Kreation

    Postproduction

    Production

    Präsentatorik

    Konzeption / Consulting

    Vor Ort Betreuung / On Site

     

     

  • Auszeichnungen

    Golden Award of Montreux

Fokus

Im Fokus steht der Aufbau der Skulptur, der über Wochen hinweg von einem Kamerateam begleitet wurde. Zudem wird die Historie des 911ers erzählt, seine Bedeutung für das Unternehmen Porsche AG, dessen Verbundenheit mit Mitarbeitern und Heimat, sowie die Garantie eines hohen Design- und Qualitätsanspruch und nicht zuletzt die Freude am Fahren.

Set up

Als Projektionsfläche dient eine über 300 qm große, mit Folie beklebte Fläche an der Fassade des Museums. Auf sie projizieren vier Beamer mit 160.000 ANSI-Lumen Medien. Zusätzlich dienen High-Res LED-Module der Medienbespielung, die auf einer Strecke von 28 m entlang des Kreisels angebracht sind.

Medien & Design

Projektion aufs Museum

Hauptaugenmerk liegt hier auf dem Design des 911ers und seiner Entwicklung, dokumentiert anhand von Aufnahmen aus der Historie des Modells, gleich einem Fotoalbum.

 

Zu handgemalten Skizzen, die über die Maße des Wagens informieren, den Vergleich gestern und heute durch die Zugrundelegung des ersten Modells und eines darüber gelegten Reveals des aktuellsten Modells, werden Liveaufnahmen der Drohnen eingeblendet, die mit ihrem Flug um die Skulptur Nahaufnahmen zeigen.

 

Als Leitdesign sind über die gesamten Medien Impressionen aus den verschiedensten Perspektiven der Linien der sich kreuzenden Stelen gelegt, die der Präsentation ein leichtes, transparentes, sich immer wechselndes Design verleihen, das dennoch den Zusammenhalt schafft: das Monument Inspiration 911.

Impressionen

Making off